06162  -  9693576
Anfrage per Email

Übersicht der Veredelungsarten

Hier die Beschreibung der verschiedenen Veredelungsarten im Textilbereich.


Flockdruck


Beschreibung: Beim samtartigen Flockdruck, kann mit einer Folie aus Flock gearbeitet werden , die zunächst in Form des Motivs ausgeplottet wird und dann im Transferdruck in einer Presse aufgebracht wird. Alternativ zur zum Flockdruck mit Flockfolie kann zum Bedrucken von Textilien auch eine Siebdruckmaschine verwendet werden, wobei die Flockbestandteile auf eine klebende Stelle in Form des Druckmotivs aufgeblasen werden. Dabei wird der typsiche Flockeffekt durch ein Anode-Kathode Prinzip erreicht. Die Flockfasern werden in eine Kammer aus Kunststoff geblasen. Eine Anode aus Metall bewirkt zusammen mit dem Klebstoff, der als Anode verwendet wird, dass die Flockfasern senkrecht im Klebstoff stecken bleiben und so ein Flockdruck entsteht. Bei Flockdruck gibt es keine Farbübergänge oder Schattierungen. Es sind nur volle Farbtöne nach Auswahl aus den Lagerfarben erhältlich. Beim Plotterflock sind mehrfarbige Druckmotive möglich, wenn die einzelnen Teile des Motivs leicht trennbar sind, z.B. Buchstaben. Inwiefern das Motiv jedoch wirklich für diesen Druck geeignet ist, muss von Fall zu Fall technisch geprüft werden.
Vorteil: Geringe Nebenkosten und weiches Erscheinungsbild
Nachteil: Empfindlich bei Verwendung von Weichspülern, keine feinen Konturen unter 1,5 mm oder eng angrenzende Farbflächen sind hier umsetzbar.
Notwendige Vorlagen: Vektorisierte Daten, wenn möglich in EPS



Flexdruck


Beschreibung: Ähnlich dem Flockdruck. Hier wird eine Folie in gummiartigem Flex-Material geplottet und dann im Transferverfahren mit einer Presse aufgebracht. Flex ist gummiartig und glatt.
Farbdarstellung: Keine Farbübergänge oder Schattierungen, nur volle Farbtöne nach Auswahl aus den Lagerfarben. Lange Haltbarkeit der Farben. Mehrfarbig möglich bei Motiven, die einzelne Teile des Motivs leicht trennbar machen, z.B. Buchstaben.
Vorteil: Geringe Nebenkosten und klares Erscheinungsbild.
Nachteil: Empfindlich bei Verwendung von Weichspülern, keine feinen Konturen unter 1,5 mm oder eng angrenzende Farbflächen.
Notwendige Vorlagen: Vektorisierte Daten, wenn möglich in EPS.
 


Plastisoltransfer


Der Plastisoltransfer ist eine Siebdruckart, bei der die Farben auf ein Trägermaterial
gedruckt werden, das mit einer Transferpresse durch Hitze und Druck auf das Textil
übertragen wird. Der Plastisoltransfer kann auf Baumwoll- und Baumwollmischgeweben sowie auf anderen Naturfasern übertragen werden. Durch die hohe Deckkraft ist der Transfer hervorragend für dunkle Untergründe geeignet. Der Plastisoltransfer zeichnet sich durch die weiche, gummierte, dehnbare und strapazierfähige Oberfläche aus.



Sublimationsdruck


Was? Funktionstextilien, Textilien aus Polyester. Wimpel, Mousepads, Tassen, Puzzle, Aluminiumflaschen
und alle polyesterbeschichtete Artikel.
Farben: 4C Euroskala (Digitaldruck)
Ihre Vorteile: Robuste Veredelung in optimaler Fotoqualität. Rasterlose Wiedergabe von Halbtonvorlagen. Druckvorlage bequem per email senden. Keine Lithos, Druckformen und Druckvorkosten. Kratz- und Witterungsbeständig. Spülmaschinen geeignet.
Ihre Daten: Ihr Motiv bei 1:1 Größe mit 300dpi (oder Vektoren)
 
Transferdruck


Was? Textilien, Baumwolle, Mischgewebe, Nylon z.B. T-Shirts, Rucksäcke.
Farben: Unbegrenzte Farbanzahl
Motiv: Raster- und Strichmotive
Rasterweite: 24 dots/cm
Vorteile: Hohe Deckkraft auf dunklem Material, zeitversetztes Aufbügeln möglich.
Zu Beachten: Je nach Motiv kann es vorkommen dass eine Weißunterlegung oder eine transparente Kleberunterlegung benötigt wird. Es entstehen auch Kosten für das Aufbügeln der Transfers.

Offsettransfer


Offsettransfer ist eine Reproduktion von Fotos, bei der feinste Farbverläufe möglich sind.
Wie der Name schon sagt, werden die Farben mit Offsetdruckmaschine vorgedruckt und
anschließend erfolgt im Siebdruck der "Kleberauftrag" (weiß), welcher die Farben mit dem
Textil verbindet. Das Offsettransfer ist in allen Ausführungen nur bis max. 60°C
waschbeständig, nicht chemisch reinigungsbeständig und nicht überbügelbar.
Auflage ab 50 Bögen.

© 2017 copyright TA Textilausstatter.de